Inhalte & Ablauf

Viele Augenerkrankungen werden durch Stress verschlimmert. Fehlsichtigkeit kann mit einem gezieltem Sehtraining korrigiert werden. Regelmäßige Augenübungen können dabei Sehschwächen um ein bis zwei Dioptrien reduzieren.

Das Sehtraining ist ein ganzheitliches Training. Genügend Entspannung sind für die Augen genauso wichtig wie ausreichend Bewegung und eine ausgewogene Ernährung.

Das Sehtraining lässt sich somit nicht nur auf ein paar Übungen reduzieren, sondern besteht aus mehreren Bausteinen. Welche Bausteine das Sehtraining bietet und wie es abläuft, erfahren Sie hier:

Bausteine des Sehtrainings

  • Blutdruck
  • Augeninnendruck
  • Blutzucker
  • Arbeitsplatz, -gewohnheiten, Lichtverhältnisse, Arbeitsort, Arbeitsplatz
  • Sehgewohnheiten
  • Netzhautschnelltest mit dem Amslergitter
  • Irisbetrachtung
  • Feinabgleich der Dioptrien (Glasstärken) nach den persönlichen Ansprüchen
  • zur Anpassung von Hilfsmitteln, z.B. Lupen und vergrößernde Sehhilfen
  • zur Anpassung von Kontaktlinsen
  • zur Anpassung der Trainingsbrillen
  • Klassische Versorgung mit einer individuellen Sehhilfe
  • Untersuchung des visuellen -vegetativen Systems
  • Ableitung eines individuellen Trainingsplans aus den Ergebnissen
  • Arbeiten mit schwächeren Glaswerten in einer sogenannten Trainingsbrille
  • Dauer und Umfang des Visualtrainings: Erstuntersuchung ca. 1 h, Training ca. 6-8 Sitzungen a 45 min.

Wann Sehtraining hilft

  • Bei Computerarbeitsplätzen, wenn Bewegungsmangel und das Starren auf den PC-Bildschirm Körper und Augen überanstrengt
  • Bei Kopfschmerzen oder nach einem Kinobesuch (3D-Film ) und Schwierigkeiten in der räumlichen Wahrnehmung
  • Bei trockenen, müden und gereizten Augen
  • Bei Doppeltsehen in der Ferne wie in der Nähe
  • Bei schwerwiegenden Störungen und Blockaden in Ergänzung mit anderen Therapieformen, beispielweise bei ADS/ADHS, Legasthenie und Dyskalkulie)
  • Bei häufigen Kopfschmerzen im Stirn- und Schläfenbereich
  • Bei Konzentrationsschwierigkeiten
  • Bei Verträglichkeitsproblemen mit Ihrer Gleitsichtbrille
  • bei unterschiedlicher Sehkraft der Augen
  • Bei Kindern mit Anzeichen einer visuellen Störung, wie z.B. Lese- und Rechtschreibprobleme, schnelles Ermüden beim Lesen und Schreiben, Konzentrationsprobleme, kurzen Lese- und Schreibabstand, Kopf-Schiefhalten beim Lesen und Schreiben, schlechte Grob- und Feinmotorik, Gleichgewichtsprobleme

Warum Sehtraining hilft

  • Sehtraining verbessert die Sehkraft.
  • Sehtraining lindert Probleme und Störungen.
  • Sehtraining erhöht damit wesentlich die Lebensqualität.

Was Sehtraining kostet

Erwachsene

Erwachsene zahlen für die Erstuntersuchung 75,- € und für das Visualtraining mit monatlichen Kontrollen insgesamt 55,- €.

Kinder

Kinder zahlen für die Erstuntersuchung 55,- € und für das Visualtraining mit monatlichen Kontrollen insgesamt 45,- €.

Zurück nach oben